All posts in Review

Meine Mini-München-Woche … Rückblick

Am ersten Tag war ich erst mal ein bisschen orientierungslos, aber zum Glück hatte ich Freunde dabei, die sich schon gut auskannten und mir alles gezeigt hatten. Als erstes habe ich bei der Müllabfuhr gearbeitet, wo ich dann auch mitbekommen habe, dass es, auch wenn Mini-München nicht sehr groß ist, trotzdem viel Müll gibt, der aber von der Müllabfuhr gut beseitigt wird. Danach habe ich bei der Post gearbeitet, was ich auch sehr lustig fand, da man dort auch viel über andere Betriebe lernt.

Weiterlesen

Vom Seil zum Stock: Unser Tauschexperiment

Wir haben Gegenstände getauscht leider haben wir nicht so tolle Gegenstände tauschen können trotzdem nahmen wir die an

Wir konnten das alles eintauschen:

Klammer -> Einladung

Seil -> Stein

Stein -> Papier

Papier -> Gummi

Gummi -> Stock

 

  • IMG_0281
  • IMG_0280
  • IMG_0273

Hinter den Kulissen des Bauhofs.

Beitrag von Johannes und Matthias

Fragen:

  1. Was wird im Moment gebaut ? Ein Flugzeug, eine Terme, eine Brücke  mit Falltür und viele Läden .
  2. Wie geht es Leuten am Bauhof? Gut
  3. Warum will man beim Bauhof arbeiten? Es macht einfach Spaß .
  4. Mit was macht ihr Bretter fest?  Nagel oder Schraube? Mit beiden Sachen.

Warning: A non-numeric value encountered in /home/www/wordpress_2014/wp-content/themes/hoarder/functions.php on line 546

Respekt-Wettbewerb der Schiedsstelle

Wir haben mit Betreuer Peter über den Wettbewerb gesprochen und Fairness in Mini-München …

  • StreitBild2
  • StreitBild1

„Was tue ich jetzt?“ – Streit-mit-bestem/r-Freund*in-Tipps

„Streit“ – dieses Wort kennt bestimmt jeder, aber sich zu vertragen, ist nicht immer leicht. Niemand ist perfekt, dennoch lass die andere Person wissen, dass du bereust, was geschehen ist und versichere ihr, wie viel sie dir bedeutet.

Meine 5 Tipps:

1. Warte mit dem Reden. Wenn du versuchst, mit der Person zu reden und diese noch wütend ist, wird niemand von euch aufeinander hören.

Mehr Bilder…

Rezension der Bibliothek: Das geheime Logbuch, das magnetische Mädchen und eine fast brillante Erfindung

Was hat es mit dem Logbuch des Polarforschers auf sich, das plötzlich aus dem Museum für fast brillante Erfindungen verschwunden ist? Ro ist fest entschlossen, die Sache aufzuklären. Zusammen mit seinen Freunden Archie und Lela entwickelt er einen verrückten Plan.
Weiterlesen

Rezension der Bibliothek: Bitte nicht öffnen – Bissig!

Das Buch ist ab 8 Jahren. Meine Meinung: Ich finde das Buch lustig und spannend.

Im Moment gibt es 3 Bände von BITTE NICHT ÖFFNEN. Das, was ich euch hier vorstelle, ist der ersten Teil. Die Autorin Charlotte Habersack erzählt die Geschichte.

Weiterlesen

Zoomania: darum geht es in dem Film …

Der Film fängt an …

… mit einer Theatervorstellung auf dem Jahrmarkt, bei der eine kleine Häsin vorspielt, dass man in Zoomania alles sein kann.
Diese Vorstellung macht die Häsin Judy Hopps, die in Zoomania unbedingt Polizistin werden will.

Dann …
Weiterlesen

Der Bootsverleih am Schnitz-Zelt

Ich war heute für euch beim Bootsverleih und berichte darüber. Den Bootsverleih gibt es schon seit 12 Jahren, je nachdem, ob ein Fluss am Schnitz-Zelt vorbei fließt, denn dort wird der Bootsverleih betrieben. Am Bootsverleih arbeiten Tom, Karina, Alisia, Andi und Björn. Wenn man Boot fahren will, muss man 3 MiMü zahlen, um den Fluss hoch und wieder runter zu fahren. Es gibt fünf  Boote, drei sind selber gemacht. Doch die Boote sind wackelig, ein Kind ist schon ins Wasser gefallen, was es aber erfrischend und gar nicht schlimm fand. Es kann aber auch nichts passieren, da es Pflicht ist, Schwimmweste und Helm zu tragen. Meistens ist dort viel zu tun, da das Bootfahren sehr beliebt ist. Es gab sogar schon einen Slalom-Wettkampf, bei dem ein Junge namens Nico gewann. Ich bin selber schon einmal Boot gefahren. Es macht sehr viel Spaß und lohnt sich auf jeden Fall!

 

Therese

 

 

Zoo – Cool oder nicht?

Das umstrittene Thema „Zoo“ wird immer und immer wieder diskutiert.
Zoos bieten dem Besucher ein eindrucksvolles Bild natürlicher Lebensräume, sie halten die Tiere so artgerecht wie möglich und leisten durch einen internationalen Austausch an Tieren und Erfahrungen einen erheblichen Teil zum Erhalt der Artenvielfalt.
Die Meinungen sind gespalten; andere meinen, dass die Tiere im Zoo förmlich leiden, wie man an Verhaltensstörungen der Tiere beweisen kann, zum Beispiel der Tiger im Münchner Zoo Hellabrunn, der die ganze Zeit im Kreis läuft.
In Deutschland gibt es 200 Zoos und etwa 500 Wildtierhaltungen wie Schauaquarien oder Reptilienzoos.

Ich habe Mini-MünchnerInnen nach ihrer Meinung zum Thema Zoo gefragt. Hier einige ausgewählte Beiträge:

Weiterlesen

Die Auftragsagenten

Die Heinzelmännchen heißen jetzt Auftragsagenten, weil wegen des Namens immer mehr 7- bis 9-Jährige dort gearbeitet haben. Dass fast keiner wusste, was dort gemacht wird, ist auch ein Grund, aus dem sie den Namen geändert haben. Der Name „Auftragsagenten“ soll klarstellen, dass sie Aufträge bekommen und bearbeiten.

„Wie gut kennt ihr euch?“-Freunde- und Freundinnen-Umfrage

Wir sind losgezogen und haben Freunde gefragt, wie gut sie sich kennen, und mit Audio-Aufnahmegeräten interviewt – einfach auf Play klicken und anhören 🙂

Weiterlesen

Heiraten in MM!!! Wie? Wo? Was?

Heiraten in Mini-München ist eigentlich eine ganz einfache Sache!

Wir haben durch eine Umfrage im Standesamt ein paar Fragen geklärt. Heiraten kann man im Standesamt, das links neben dem Rathaus ist. Es ist ein tolles Erlebnis, in Mini-München geheiratet zu haben. Und es ist auch noch so einfach!! Das Paar muss einfach nur zum Standesamt gehen und sagen, dass sie heiraten wollen, und das Minimum von 3 MIMÜ zahlen.

Weiterlesen

15:00 Uhr – Arbeitsamt: Jobs ohne Ende!

Die Mini-Münchner*innen bevorzugen heute offensichtlich das Modell der Teilzeitarbeit … – die Wahlbeteiligung ist zwar auch hoch, allerdings nicht so hoch, dass es die vielen freien Jobs erklären könnte … Eindrücke vom Arbeitsamt am 07.08 um 15:00 Uhr

Weiterlesen


Warning: A non-numeric value encountered in /home/www/wordpress_2014/wp-content/themes/hoarder/functions.php on line 546

Wenn du ein Kind wärst … Betreuerbefragung Arbeiten vs. Studium

Chillen und dabei Geld verdienen?

Ich habe mich in Mini-München umgeschaut und habe geguckt, welche Betriebe die stressigsten oder die unentspanntesten sind.

Sehr stressig ist es beim Arbeitsamt, beim Einwohnermeldeamt, bei der Bank, als Barkeeper und Kellner bei Café International und bei der Fetten Sau, in der Bäckerei und der Wasserbar, weil man bei den meisten Jobs viel abstempeln, Getränke mischen, bedienen und verteilen muss.

Körperlich anstrengend ist Taxi- und Busfahrer, weil man bei der Hitze Kinder schieben und ziehen muss.

Entspannt arbeitet man als Sekretär (außer um 10 Uhr und 17 Uhr) und wenn man als Security nichts zu tun hat.

Ich habe in verschiedenen Betrieben nachgefragt:
Weiterlesen


Warning: A non-numeric value encountered in /home/www/wordpress_2014/wp-content/themes/hoarder/functions.php on line 546

Sekretär-Collage

Coolster Job in Mini München? Welche Aufgaben gibt es? Einmal Sekretär*in, immer Sekretär*in? Wir haben diese besondere Berufsgruppe einmal genauer kennen gelernt …viel Spaß beim Film 🙂

  • maker4
  • maker2
  • maker1

Was ist MAKE IT?

Das  neue  Thema  der Spaß-Fabrik heißt MAKE IT,  dort werden Postkarten und Broschen mit LED-Licht gestaltet.

Material:

  • DIN-A5-Blatt Papier
  • ein Kupferdraht und ein normaler Draht
  • kleines Lämpchen
  • eine Uhrenbatterie
  • einen Lötkolben

so geht’s: das Papier bemalen und überlegen, wo das Licht hin soll. Dann die LED einbauen, wo man es haben will.

Auf der Rückseite den Kupferdraht aufkleben, mit dem LED-Licht zusammenlöten. TIPP: plus und minus beachten!!!

Hier die Meinung des Stadtrates: „Ich finde es toll!!!“

Von Valentin und Oscar

 

Eisdiele in MM

Bei solcher Hitze sollte man doch Eis essen können, oder?
Wir von der Online-Redaktion MM haben uns umgehört.
Wir haben MM-Bewohner gefragt:
100% der Befragten Bürger haben für JA gestimmt!
Wir stellen uns eine Eisdiele vor, bei der man mit MiMü bezahlt.
Pro Kugel 2 MiMü, das wäre eine Idee!!!!!

Beitrag von: Marina & Mara

Umfrage: Was essen/trinken die Mini-Münchner zur Erfrischung?

Die anhaltenden heißen Temperaturen beschäftigen immer noch alle Mini-Münchner und Mini-Münchnerinnen. Zur Erfrischung kann man natürlich die in manchen Betrieben zur Verfügung stehenden Ventilatoren oder Wasser-Spritzer nutzen, doch was, wenn diese nicht reichen oder sie gar nicht vorhanden sind? Wie kann man sich denn sonst abkühlen? Richtig, mit einem kühlen Getränk oder dem richtigen Essen. Was sie bei dieser Hitze allerdings am Liebsten zu sich nehmen, verraten uns 100 Bürger in einer Umfrage. Weiterlesen